Unterkünfte und Tourismus-Informationen für Urlaub, Reisen und Ferien in Ostfriesland und an der Nordsee.

 

 

 

Ostfriesland-Nordsee.de

Feriendomizile in Ostfriesland und an der Nordsee

Weltnaturerbe Wattenmeer

Ostfriesland aktiv

Ostfriesland kulinarisch

Ostfriesland kulturell

Ostfriesland mit Familie

Ostfriesland barrierefrei

Wellness in Ostfriesland

Urlaub mit Hund

Ostfriesische Nordseeküste

Ostfriesische Nordseeinseln

Ostfriesland weites Land

Impressum

 

Sie sind hier: >Startseite >Ostfriesland barrierefrei

 

Urlaub mit Handicap in Ostfriesland und an der Nordsee bietet auch mobilitäts eingeschränkten Urlaubern aus der ganzen Welt neben einzigartigen Naturlandschaften, darunter das von der UNESCO zum Weltnaturerbe ausgezeichnete Niedersächsische Wattenmeer, auch eine Vielzahl Freizeitmöglichkeiten. Hier erfahren Sie alles zum Thema barrierefreies Ostfriesland.

 

Ostfriesland ist auf Menschen mit Behinderung eingestellt

 

Malerische Ortschaften, endlos weite Landschaften und natürlich das Meer – dies sind die Hauptzutaten für einen gelungenen Urlaub an der Nordsee. Damit auch ältere Personen mit kleinen Gebrechen oder Menschen, die auf eine Weise mobilitäts- oder sinneseingeschränkt sind ihren Urlaub in Ostfriesland vollends genießen können, gibt es in der gesamten Region zahlreiche Angebote, die speziell auf eingeschränkte oder behinderte Urlauber ausgerichtet sind.

 

Das fängt schon bei den Ferienwohnungen und Ferienhäusern an – etliche Unterkünfte sind behindertengerecht ausgestattet, sodass einem entspannten und sorglosen Urlaub buchstäblich nichts im Weg stehen kann.

 

Barrierefrei zu Land und zu Wasser

 

Seit 2012 gehört Ostfriesland zur Arbeitsgemeinschaft „Barrierefreie Reiseziele in Deutschland“. Der Verbund aus Tourismusregionen und Städten setzt sich für die Entwicklung barrierefreier Orte und Plätze ein. Der Nordsee-Tourismus hat sich aber auch schon in den Jahren zuvor auf Menschen mit Behinderung eingestellt. Die zur den sieben Ostfriesischen Inseln gehörende Insel Langeoog bietet beispielsweise Kutschtaxis und Rollfiets an. Hier geht es mit speziellen Rollstühlen auch über den Strand bis hin zum Wasser. Das Nordseebad Dornumersiel und der Küstenbadeort Nessmersiel haben z. B. den kompletten Strandbereich umlaufend gepflastert, so das auch Rollstuhlfahrer bis direkt ans Meer fahren können.

Auch auf den zahlreichen Wasserwegen der Region ist für gehbehinderte Menschen kein Halt – besondere Einstiegshilfen ermöglichen eine spannende Bootstour für wirklich jeden. Auch in Städten ist Barrierefreiheit mittlerweile selbstverständlich; so sind beispielsweise alle Ausstellungen in Emden, etwa in der beliebten Kunsthalle, mit dem Rollstuhl zu befahren. Für Hörgeschädigte stehen dort sogenannte Sound Shuttle, Audioguides und Mikroportanlagen bereit.

 

Mit dem Wattmobil durchs Wattenmeer

 

Haben Sie schon einmal vom Wattmobil gehört? Dieses dreirädrige Spezialgefährt ermöglicht es gehbehinderten und eingeschränkten älteren Menschen bei Ebbe das Wattenmeer zu erkunden. Das Meer auf interessanten Exkursionen erkunden, nach Muscheln und Krebsen suchen und die magische Atmosphäre im Watt erleben – wo die Räder von gewöhnlichen Rollstühlen im Watt versinken würden, können die breiten Räder des Wattmobiles problemlos über den schlammigen Untergrund fahren. Das Angebot gibt es unter anderem im Wangerland, dort zum Beispiel im Nordseebad Horumersiel-Schillig.